Grundgesetz bestellen solange es noch gilt

Karan weist drauf hin, dass es das Grundgesetz in gedruckter Form umsonst beim Bundestag zu bestellen gibt, sogar das Porto wird bezahlt, und ruft dazu auf, sich noch rechtzeitig ein Exemplar zu sichern, bevor es es so* nicht mehr gibt. Ich hab da jetzt mal drei Exemplare (die maximale Bestellmenge) bestellt, ich weiß nicht, ob die da genauer Buch führen, aber ich fände es witzig, wenn dort jemand bemerken würde, dass in Zeiten eines (laut Herrn Struck) “dem Anschein nach Amok laufenden” oder so ähnlich Innenminister (wobei, ich werde nicht müde, das zu betonen, das nicht dieser alleine ist!) plötzlich die Nachfrage sprunghaft ansteigt. Aber freilich ist das nur die Voraussetzung – denn wenn die Büchlein erstmal da sind stellt sich die Frage, was man damit sinnvolles anfangen kann…

Holt euch also hier schnell noch ein Grundgesetz in der aktuellen Fassung, solange es noch gilt. Und vor allem: die gedruckte Fassung!

Einen Band packe ich in eine Box und verbuddle sie, nur für den Fall, dass irgendwer in Zeiten, in denen “es keine Denkverbote geben darf” (Merkel) jemand mal eben “Och, so ‘ne Bücherverbrennung wär’ doch nich’ schlecht” denkt. Und PDFe sind eh zu vergänglich, in 20 Jahren kriegt man die nicht mehr auf.

Sollte ich mal Enkel haben möchte ich ihnen nämlich schwarz auf weiß beweisen können, was es hier mal gab und dass sowas überhaupt wirklich möglich ist. Die denken sonst, ich erzähle romantische Märchen und der alte Knacker verklärt die Vergangenheit ins Phantastische.

Wenn die dann kommen und sagen …

Wie, man galt als Unschuldig bis zum Beweis einer Schuld? Das widerspricht doch der generellen Verdachtsvermutung, die allein unsere Freiheit gewährleistet, ohne gäbe es Anarchie und Terror, das haben wir in der Schule gelernt, das geht doch garnicht! Und wie kann man jemanden einsperren, wenn vorher eine solche Schuld festgestellt werden muss? Und wie kann eine Gesellschaft überleben, die ihre potentiellen Feinde nicht liquidiert, bevor die ein potentielles Verbrechen begehen können? Nein, Opa, das ist doch Quatsch, das geht nicht!

… dann will ich was in der Hand haben, das beweist: Aber klar! Geht doch! Pöh!

Das zweite Exemplar stell’ ich mir ins Bücherregal, wo es wohl irgendwann in das Fach mit den Fantasy- und Science-Fiction-Büchern rutschen wird.

Ein Grundgesetz für SchäubleUnd das dritte,

…das dritte schick’ ich ans Innenministerium

Bundesministerium des Innern,

z.Hd. Hr. W. Schäuble

Alt-Moabit 101

10559 Berlin),

mir scheint, die haben da grad keins rumliegen.

Und lasse das Buch an meiner Statt als Demonstrant und Anmahnung wenn vielleicht nicht bis zum Schreibtisch, so doch bis zum Briefkasten kommen, was näher sein dürfte als ich es in Persona schaffen könnte, ohne präventiv als Gefährder abgeschossen zu werden.

Hmmm… wäre es nicht lustig, wenn die dort nicht nur von mir ein Exemplar bekämen, sondern von vielen anderen auch? Sozusagen eine Großdemo unter Umgehung der Bannmeile direkt auf dem Schreibtisch?

Nachtrag 13.7.: Wer nochmal kurz zusammengefasst wissen will, worum es im ernsten Kern hinter dem “Spaß” u.a. geht und die z.B. diese Monitor-Sendung gestern im April verpasst hat (da war noch nicht die Rede von staatlichen Morden oder Gesinnungs-KZs, die kommen ja in der Wunschliste jetzt erst noch dazu) kann sich hier nochmal schlau machen.

Und zur Frage, ob man als einzelner mit einer Kleinigkeit irgendwas ausrichten könne hatte ich weiter unten in einem anderen Zusammenhang ja schon was.

Nachtrag2:

Nein, Schäubles Adresse in das Bestellformular einzutragen bingt nichts und ist ähnlich effektiv wie vor dem Fernseher zu sitzen und einen Waldbrand, der dort in der Tagesschau gezeigt wird, auspusten zu wollen. Es funktioniert nur so, dass man sich – echte gedruckte – Exemplare selbst nach Hause bestellt und selbst eintütet, adressiert, frankiert und in den Briefkasten steckt. Also so richtig materiell, nix virtuelles, nix “Netzaktivismus”.

(Dass ich das tatsächlich wegen einer Handvoll Leute, die das scheinbar wirklich nicht kapiert haben sagen muss finde ich schon peinlich, aber ich habe das tatsächlich sowohl bei manchen “Mitmachern” (die damit genau nicht mitmachen) gelesen als auch bei manchen, die die Aktion kritisieren, weil sie glauben, dass zu eben jenem “Schäuble ins Bestellfeld schreiben” aufgerufen würde. Dass hunderte Leute es richtig verstanden haben und nur eine Handvoll es falsch beruhigt mich allerdings und lässt mich hoffen, dass es nicht an meiner Formulierung sondern “nur” an den PISA-belegten Leseverständnisschwächen oder auch mal der ein oder anderen Verscheuklappung mancher Leute liegt.)

Nachtrag 20.7.: So langsam trudeln die ersten Päckchen bei den hier und da ein – schön, dann werden meine ja auch bald da sein

Hier zähle ich zählt Karan mal mit….

*so=mit diesem Inhalt

102 Gedanken zu „Grundgesetz bestellen solange es noch gilt

  1. Pingback: Grischa
  2. Meine drei Exemplare sind auch angekommen und eins ist schon wieder beim Innenministerium 😉

  3. Wo man gerade dabei ist, sollte man ein Exemlar auch an Frau Merkel schicken. Ein etwas älterer Bookmark, aber … klick
    Den kompletten Film gibt’s unter archive.org, nennt sich, wie im Link darunter schon steht „Auf Nummer Sicher“. Ansonsten, gute Initiative, werd mal schauen, was sich machen lässt. Aber wenn, dann sollte man mal eine geballte Aktion machen,vielleicht so 100 Pakete oder mehr. Die würden dann wahrscheinlich nicht schlecht staunen, weil derzeit stell ich mir das so vor, dass da immer mal was tröpfchenweise ankommt.

  4. Ja, den Film hatte ich hier auch mal – vor dem Servercrash 🙁 – der Falschparker als Staatsfeind #1

    Konzertiert wegschicken ist schwierig, dazu kommen die GGs zu unregelmäßig an, manche warten 3 tage, manche 3 Wochen bis die Bestellung ankommt, und vor allem bestellen ja auch jetzt immer noch neue Leute und werden hoffentlich auch noch einige in den nächsten tagen/Wochen tun. Wobei das „Tröpchenweise“ imo durchaus auch was bringt – jeden Tag drei-zehn GGs geschickt zu bekommen, über Wochen, das hat imo auch schon was… 😉

    (habe mal den Bandwurmlink in deinem Kommentar in einen Klick umgebaut)

  5. Hallo Sven,

    blöd, dass dein Server kaputt gemacht wurde. Jetzt ist ja auch der Beitrag weg, in dem sich die Leute eintragen konnten, die schon ein GG an den Schäuble geschickt haben. Die Idee finde ich gut, dass man in den Blogs ein bisschen sammelt und sich Überblick verschafft, wie viele Leute tatsächlich mitgemacht haben.
    Langes Vorwort, kurzes Ende: Mein GG ging heute raus, der Schäuble hat’s dann nächste Woche auf dem Tisch. Mit persönlicher Widmung übrigens: „Bitte beachten Sie insbesondere Artikel 1!“
    Sollte hier wieder ein Zähler auftauchen, trage ich mich ein.

    andreas

  6. Wer sich die Suche auf der Bundestags-Website und den Umweg über den Warenkorb sparen möchte, der bestellt sein Exemplar bei der Aktion www. grundgesetz-gratis.de: Das Grundgesetz kostet dort auch nichts (auch keine Versandkosten) und man bekommt sogar noch ein A1-Poster vom Reichtstag dazu!

  7. Versteh ich nicht was das soll „Barti“, denn die Seite leitet die Bestellung ja, wenn ich das alles richtig verstanden habe, auch nur in das Bestellformular weiter, das über Bundestag.de erreichbar ist (also das, was ich oben verlinkt habe.) – Mit dem kleinen Unterschied, dass ich meine Adresse nicht nur beim eigentlichen Versender bekannt gebe sondern dazu zusätzlich noch bei den Betreibern dieses „Dienstes“.

    Achso und das „Bei uns gibts sogar noch ein Plakat“ – ist das vielleicht eines von denen, die -> es auch umsonst beim Bundestag gibt, also ebenfalls ein Gratisangebot des Bundestages und nicht etwa der „Grundesetz-gratis“-Webseitebetreiber?

    Wieviel ist denn eine Adresse (die hier theoretich, wenn diese Seite eine Adresssammelseite wäre, ja höchstwahrscheinlich eine „echte“, also verwertbare sein dürfte, da der, der sie rausrückt, dies ja zum Zweck tut, dahin was geschickt zu bekommen) im Moment auf dem Adressmarkt für Werbemailings wert?

    Sorry, mir kommt dieser „Dienst“ spanisch vor, und die „Datenschutzerklärung“ im Impressum hilft mir auch nicht weiter, denn da steht nur, dass man Daten freiwillig abliefere und dass diese gespeichert werden – und nichts davon, was mit diesen passiert (außer, dass sie nicht sicher sind).

    Ich werde den Link unbrauchbar machen. Die URL steht ja im Beitrag, wer seine Adresse unbedingt öfters als nötig rausrücken möchte kann das damit ja immer noch.

  8. Pingback: sagichdoch?
  9. Da ich die Aktion gut finde, habe ich auch mal 3 bestellt um eines an Herrn Schäuble zu schicken

  10. Ich habe es inzwischen geschafft, tatsächlich einen Brief an Herrn Schäuble zu schicken. Dokumentiert ist das hier, auch der Wortlaut des Briefes, den ich an den Herrn Bundesinnenminister geschrieben habe.

    Mich würde ja schon interessieren, wie viele Leute sich auch wirklich die Mühe gemacht haben, so ein Grundgesetz zu bestellen und einzutüten. Zumal ich finde, ein Begleitschreiben sowie ein Einschreiben mit Rückschein sind das Mindeste, was Schäuble von Aktionskünstlern wie uns erwarten darf.

    Beste Grüße an alle, die dabei sind.
    Zettmann

  11. *verwirrtt guck*

    *dem Link von Uwe Schulz folgend und sich das durchlesend*

    *staun*

    *dem link von Uwe Schulz folgend zu den Geretsriedern*

    Muaaaahahahahaaaa….

    Die Aktion beenden?

    Nein, bitte klärt die niemand auf. Das ist echt gut, wie die sich selbst disqualifizieren. Wozu da bitte schön auf deren Blog in irgendeiner Weise etwas korrigieren? *schallend lach*

    Deren Inkompetenz ist tatsächlich die Beste Werbung für Euch. Lehn Dich zurück, freu Dich und geniess das Kino.

    (Zumindest ich würde das so an deiner Stelle, Uwe, tun.)

    Aber ich setze mich mal mit Sven in Verbindung und frag ihn ob er ein Problem damit hat, wenn sich die Junge Union von Bad Tölz so richtig lächerlich macht…..

    lachende Grüße

    Kai

  12. Pingback: Pottblog
  13. Pingback: füchsje^^
  14. Soo.. wollt eigentlich bei Karan kommentieren aber da muss man sich erst registrieren.

    Werd eins meiner drei Exemplare heute ans BdI versenden. (Zähler++)

    Tolle Aktion! 🙂

    Viele Grüße aus Dresden!

  15. Hat denn jemand halbwegs zuverlässige Zahlen wie viele GGs bei unserem geliebten Herrn Innenminister angekommen sind?

    Ich habe ihm auch eins geschickt — mit nettem Anschreiben inklusive Angebot ihm die relevanten Stellen des GGs zu erklären.

  16. Also ich mach auch mit – ich finde es gut das man mal was dagegen unternimmt was denen eigentlich auch weh tun muss…

  17. Hab mal gleich einen Kommentar in diese Heile-Welt-Seite geschrieben.
    Wenn man sieht, wie sich selbst solche Politikanwärter auf der untersten lokalen Ebene aufführen, verwundert es eigentlich nicht mehr, dass diejenigen an den Schaltstellen der Macht kpl. die Bodenhaftung verloren haben.
    Traurige Zukunft….

  18. Mal gucken, ob die auch nach Kanada liefern, war gar nicht in der Laenderliste. Ist doch toll, so ein Andenken an die Federal Republic, so wie es zuletzt noch gewesen ist.

  19. Hi leute
    macht euch doch ne eigene webseite, falls noch nicht vorhanden,
    und stellt da ne ausgabe des gg rein, am besten in html/xml oder plaintext. da gibts recht viele kostenlose baukästen. wenns genug leute machen und des oft genug im netz rumliegt, auf servern aufm ganzen planeten (und außerhalb?) dann wirds keiner mehr so leicht wegkriegen 😉
    am besten nen paar mal das wort schäuble auf der seite verwenden, dann wirds bei google bei jeder eingabe von „Schäuble“ nur des grundgesetz geben^^ wenn der sich selbst mal googelt xD
    naja, macht der spätestens 1 woche nachdem einer von der bild/pro7/sonstwem nach ihm gegoogelt hat

    viel spaß noch
    ~gjm!

  20. Dr. Norbert Lammert Zitat aus dem Vorwort
    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Textausgabe „“ Stand Januar 2007

    „Der Begriff Grundgesetz betonte den offenen,
    provisorischen Charakter der Bestimmungen… “

    Noch Fragen, Herr Schräuble?

  21. Eure Aktion hat offenbar schon Wirkung gezeigt – denn den Damen und Herren in Berlin sind offenbar die Druckerzeugnisse ausgegangen. Ich warte nun schon die 3. Woche auf meine Exemplare.
    Zum Glück habe ich einen Sohn, der das Grundgesetz aktuell auch in der Schule behandelt. Da kann ich mir das ja erstmal ausleihen …

  22. Tolle Idee! Schon bestellt! Wird versand mit Einschreiben/Rückschein, damit es auch wirklich ankommt. (-;
    Link wird weitergeleitet, ein paar GG’s kann Herr Schäuble sicher noch gebrauchen.
    Danke Karan und Sven

    Michael

  23. Salve
    Nette Sache… ich habe mir auch mal 3 Exemplare in die Schweiz bestellt. Man lernt ja nie aus. Ausserdem… eigentlich wollte ich einem Euren Politiker ein Exemplar senden. Damit er weiss, um was es bei Euch so geht 😉

    Gruss aus der Schweiz
    Christian

  24. Hallo!

    Ich finde die Idee auch Klasse, hab meine 3 Exemplare gestern bekommen, habe jetzt gerade mal die wichtigen Stellen für unseren Herrn Bundesinnenminister angestrichen, damit er nicht so lange suchen muss…

    Geht dann auch morgen zur Post 🙂

    Grüße Malte

  25. HEY; ich find das ne echt super idee!! endlich mal ein gewaltloser widerstand!! ich hoffe das bringt was, auch wenn man die hohen tiere so nicht von ihrem thron stürzen kann aber ein anfang ist es, wenigstens an die grundgesetze sollten sie sich halten, bei dem müll den sie da produzieren !!!
    viele liebe grüße eure lisa

  26. Ich muss Anarchie15 zustimmen! das is echt eine derbe aktion! alleine schon weil das so aus dem nix kam und auf einma machten so viele menschen mit! ich habe leider erst eben meine 3 exemplare bestellt werde aber vlt alle auch an schäuble senden!
    hab gerade all mein kollegen den link hier gesendet und hab die gebeten mit zu machn! mal hoffen das da iwas rauskommt! und hoffn das schäuble ma was dazu sagt

  27. Nicht nur Politiker, die ja oft juristisch vorgebildet sind, sollten manchmal einen Blick in das GG werfen. Auch dem „Otto Normalbürger“ stände es gut an, sich damit ein Rüstzeug für andere als populistische „Wirtshaus-Argumentationen“ anzulesen.
    Ich will jedenfalls eines und verteile die anderen wie vorgeschlagen!
    Hoffentlich schläft die Aktion nicht allzu schnell ein!

  28. Quasi 1 Woche nach Bestellung schon da – die haben wohl momentan nicht mehr so große Nachfrage!
    Werde die Seite auf jeden Fall weiteremfehlen!
    Das GG für den Gartenboden muss ich als Leseexemplar wohl für mich behalten, da ich außer an Herrn Sch. auch noch unbedingt ein Exemplar an einen gewissen Herrn H.-D. P. und seine Frau I. verschicken muss! Dieses Ehepaar will offenbar nach dem Mord an seiner Tochter Menschen- und Grundrechte in unserem Land nach ihren Vorstellungen umgestalten, als gäbe es keine Ewigkeitsklausel in unserem Grundgesetz.

  29. Ja, der große Andrang ist vorbei, aber wenn da dennoch immer mal wieder eins eintrudelt hält das die Laune da bestimmt trotzdem am köcheln… 😀

  30. Wie meinen?

    Tipp: Liest du einfach wenigstens den ersten Satz des Postings, in das du deinen Backlink setzt… 😉

  31. Ach, das Grundgesetz gilt nicht mehr! Da brauche ich mich ja auch nicht weiter wundern.

    Gratulation, Ausbürgerungstest bestanden!

    Hier voran geht eine lange Geschichte. Die Grundfrage daraus wäre: Was rechtfertigt, der Bundesanstalt f ü r Arbeit dienlich zu sein, in befristeter Aushilfe als privatrechtlicher Amtsträger der Exekutive, mit Ermittlungen im Ordnungswidrigkeitenrecht und mit Strafverfolgungsmaßnahmen repressiv gegen die Arbeitgeber und Betriebe vorzugehen, die ich nach Ablauf meiner Befristung zur Findung einer neuen Arbeitsstelle unbedingt gebrauchen würde? Alles richtig, findet die SPD!

    Welches logische System steckt hier dahinter?
    Was sind das für Strukturen?
    Begreifen Sie das?
    Ich nicht!

    Na denn, Prost Wahlzeit!
    Mit rechtsstaatlichen Grüßen
    Joachim Kraus

  32. Hi Joachim,

    ich hab deine Telefonnummer etc. gelöscht – solange man seine Meinung – theoretisch – noch sagen darf, ohne seine Personenkontrollkennzahl mit abgeben zu müssen sollte man das noch nutzen, wer weiß, wie lange das noch möglich ist 😉

  33. Nein, du kommentierst, um deine URL zu einer „Schnäppchen“seite loszuwerden. Die, die ich gelöscht habe. Ich hasse es, belogen zu werden. Und Spammer kann ich auch nicht leiden.

  34. Hey, coole Aktion. Bin gerade durch Zufall darauf gekommen und habe mir auch gleich eine Hand voll bestellt, sogar 5, nicht nur 3. 🙂
    Weiter so!

  35. Pingback: Gedankenstücke

Kommentare sind geschlossen.