SPD, ihr habt verschissen

Wie peinlich soll’s denn noch werden? Seit wann ist die Judikative für die Gesetzgebung zuständig? Seit wann stimme ich gegen mein Gewissen und rechtfertige meine Feigheit damit, dass ein BVG das Ganze schon kippen werde?

Da sind mir ja die Paranoiden fast lieber, die aus Überzeugung mit „Ja“ gestimmt haben, bei denen weiß man wenigstens, woran man ist. Die stehen wenigstens zu ihrer Paranoia und entsprechend kann man mal einfach das jeweils schlimmste erwarten ohne enttäuscht zu werden.

Finde ich zwar auch Scheiße, gegebenenfalls auch dumm und durchgeknallt, u.U. auch beängstigend, kann ich aber dennoch mehr mit anfangen als mit solcher – hochbezahlten – opportunistischen Feigheit.

Das kann ich nämlich eigentlich nur noch verachten. Und scheinbar nicht nur ich.

Übrigens auch die, die sich ihrer Verantwortung durch Wegbleiben gleich ganz entziehen, im Glauben, es dann ja nicht gewesen zu sein, die sind nämlich keinen Deut besser – aber das sagte ich ja schon.

4 Gedanken zu „SPD, ihr habt verschissen

  1. Da gibt’s auch noch Volksverrvertreter wie Wiefelspütz: sich um die Abstimmung drücken und dann bestürzten Bürgern auch noch dreist in’s Gesicht blasen:

    „Sie werden hinnehmen müssen, daß der Gesetzgeber in Sachen Vorratsdatenspeicherung anderer Meinung ist als Sie. Vorratsdatenspeicherung hat mit Terrorismusbekämpfung relativ wenig zu tun. Ich wäre für die Vorratsdatenspeicherung auch dann, wenn es überhaupt keinen Terrorismus gäbe.“

    Argh.

  2. Das sind wirklich die letzten Schleimscheißer.
    Wobei solche ehrlosen Pfeifen längst olle Tradition haben dort. Nicht erst seit Back und Münzefahring: Erinnere mich noch zu gut an Berufsverbote (z.B. für mehr oder minder „kommunistische“ Lokomotivführer)… und gewisse Schikanen gegen Kriegsdienstverweigerer. Das war noch in den vermeintlich bunten 70ern, unter Willy Brandt. Konnte nimmer SPD wählen, als ich dann volljährig wurde: War damals schon zu spät. Inzwischen isses freilich der totale Aberwitz mit denen. Lohnt sich noch Kopfschütteln?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.