Nihil novi. Wieder mal.

Seit einiger Zeit überlege ich mir, was ich schreiben will – oder „müsste“ – nur um festzustellen, dass ich das, was mir so einfiele, längst schon mal geschrieben habe. Egal, ob es sich um den Umgang mit Kultur & Künstlern in diesem Land handelt, oder um das unsäglich besserwisserische Herumgenörgle der einen an Engagement der anderen oder das Für-blöd-verkaufen-Versuchen aller seitens Politik, Wirtschaft und Mainstreammedien.

Vielleicht sollte ich einfach anfangen, die Jahreszahl all meiner Artikel nach und nach auf 2011 zu setzen. Merkt wahrscheinlich kein Mensch.

 


Ein Gedanke zu „Nihil novi. Wieder mal.

  1. Ich schon. 😉

    Das Problem kenne ich – alles ist schon gesagt & geschrieben, aber anscheinend hat es kaum jemand zur Kenntnis genommen. Und Probleme zu lösen, ist anscheinend „out“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.