SONYs neues Gerät

Soso, hörte ich heute früh im Radio, seit heute könne man einen neuen, innovativen, supertollen E-Book-Reader von SONY erstehen und es wäre ein waaahnsinnig tolles neues Teil das tolle Sachen könne und so. Und freilich nur rund 300 Öcken kostet, was ja quasi geschenkt ist für ein Computerdisplay zur Darstellung vieler Buchstaben nebeneinander in schwarz auf grau oder so…

…da dachte ich doch sofort an die stets großartigen Leute von „The Onion“ und reiche gleich weiter zur weiteren Berichterstattung… Bitteschön:

8 Gedanken zu „SONYs neues Gerät

  1. … ja, und was stellt das Ding dann dar? Bestimmt nicht das freie E-Book unter CC-Lizenz, das ich mir von der Homepage irgendeines Autors geladen habe, sondern nur Inhalte, die ich in einem bestimmten „store“ gekauft habe… warum sollten die was anders machen als Amazon? (Daß das Kindle nur proprietäre Inhalte aus deren Angebot darstellt
    …neeenee, da bleib ich doch für Bücher lieber beim Toter-Baum-Format – das Leseerlebnis ist für mich auch deutlich komfortabler.

    Das Video persifliert jedenfalls gelungen den inhaltsleeren Buzz, den manche Computerfuzzis so gern von sich geben. 😉

  2. Ich verstehe auch nicht, wozu man ein spezielles Lesegerät braucht, das nicht mehr, sondern weniger leistet, als ein robuster kleiner Lapy mit gutem Display – und das die bbb (bed, beach, bathtube) Kriterien auch nicht erfüllt.

    Mich erinnert das E-Book ein wenig an das Fernsehtelefon: lange Zeit so teuer und unausgereift, dass es niemand haben wollte, und als es endlich erschwinglich war und funktionierte, war es überflüssig, weil eine Webcam am PC mit DSL die selben Dienste leistet.

  3. ohmann, wo hab ich nur meinen Kopf mal wieder verlegt? „Daß das Kindle nur proprietäre Inhalte aus deren Angebot darstellt, hat es von Anfang an für mich disqualifiziert“, sollte es heißen. Und @Martin, seh ich ähnlich: 449 Franken soll das Teil kosten? Wieviel ist das in Euro? Krieg ich für diesen Preis nicht schon fast ein ebenfalls handliches, leises und wesentlich vielseitigeres Netbook?

  4. Ahhh… OK, Krise, ich weiß. Also renne ich gleich los und kaufe … nee, geht ja doch nicht. Denn obwohl ich jetzt kein Technik-Ignorant bin, kann ich mit so einem Ding gar nichts anfangen. Weil ich doch Bücher lese, und das schließt die Verwendung so eines Dings (TM) schlicht aus.
    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.