Gruss von der Insel

So sitze ich dann hier in einem Internetcafe in Dingle, um in einer halben Stunde ein Konzert mit „richtiger“ traditioneller Musik zu besuchen, also nicht so ein .

Das Zelt steht schon auf dem westlichsten Zeltplatz der Insel direkt neben dem Gallarus Oratory und wartet. Hoffentlich wird das Wetter morgen brauchbar, denn die „Three Sisters“, Slea Head usw. sind nochmal so atemberaubend als schon sowieso, wenn die Sonne ihren Teil beisteuert.

Achso, ich habe mein Notebook vergessen. Das ist etwas aergerlich, alldieweil das die Speicherkapazitaeten bzw. deren Flexibilitaet etwas handycapt, quasi. Naja, muss ich durch…

3 Gedanken zu „Gruss von der Insel

  1. Watten datten? Du ohne Notenbuch mitten in der Natur? Und dann nichtmal schnell noch holen können weil ja um sone Insel lauter Wasser ist, gell? Hoffentlich überstehst du das man gut…

    Stell dir vor: Ich sitz hier gerade am Computer – und daneben steht sogar noch einer! Wenn ich will tipp ich da auch noch dran rum – das sind dann zwa-ha-hai! (flöt, tanz)

    Sei lieb zu deiner Lieblingsmetallflötistin, ja! Sonst haut sie dir noch aufs Handy – und dann is alles mit E vorn dran wech. Dann guckste endgültich ins Grüne! Und das wollen wir doch nicht.

    Grüßt mir die Kelten – samt ihrm Gedüdel! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.