Nachrichtenboykott

Immer noch. Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich nichts verpasse. In der Frage, ob mich das beunruhigt oder beruhigt entscheide ich mich einfach mal egoistisch für letzteres. Zumindest muss ich mich nicht über die jüngsten Möchtegernwichtigkeiten dieser dilettantischen Möchtegerneliten in Politik und Medien aufregen. Das ermöglicht einen ruhigen Schlaf.

2 Gedanken zu „Nachrichtenboykott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.